Mikrobiologie

Beinahe jeden Abend überträgt das Fernsehen Krimiserien, in denen ohne mikrobiologische Spurenanalyse und genetischem Fingerabdruck kein Täter mehr ermittelt wird. Was passiert in diesen Laboren?
Mikrobiologiebiologie und weiterführend die Gentechnik sind die Schlüsseltechnologien der Zukunft. Aus Medizin und Landwirtschaft sind sie nicht mehr wegzudenken. Die verbreitete Unkenntnis bezüglich des Umgangs mit Mikroorganismen und welche Möglichkeiten sie in Bezug auf die Gentechnik bieten, führt in der Öffentlichkeit zur allgemeinen Skepsis gegenüber dem wissenschaftlich-technischen Fortschritt.

Eine vorurteilsfreie, ehrliche Diskussion insbesondere bei unseren Schülern, der künftigen Wissenschaftsgeneration, wollen wir fördern.
Hierzu ist experimenteller Unterricht notwendig, damit die Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Erfahrungen mit den Zukunftsdisziplinen der Bio-Wissenschaften sammeln können. Der Förderverein der Schule und mehrere Firmen machen es möglich, dass auch am RNG ab diesem Schuljahr Geräte etc. bereitgestellt werden, um in dieses Forschungsgebiet vorzudringen.
Interessierte Schüler/innen der Klassen 8-10 sollten in einem frühen Stadium im Rahmen einer AG die Möglichkeit nutzen sich mit den mikrobiologischen Arbeitsmethoden vertraut zu machen.

Es geht um:    
  • Bakterien und Pilze
  • Ansetzen von Bakterienkulturen
  • Wachstumskurven mit dem Photometer bestimmen
  • Sterile Arbeitstechniken
  • Verwendung von Mikropipetten und Zentrifugen
  • Keimzahlbestimmungen
  • Antibiotikawirkungen
  • Leuchtbakterien isolieren
  • und und und…

d.h. das Erlernen und Einüben des Umgangs mit Mikroorganismen.

Mikro-praktisch = Mega-gut


Bist Du dabei??????

Mikrobiologie-AG mittwochs in der 7. und 8. Stunde alle 14 Tage im Raum NwT 1.
Nächster Termin nach den Herbstferien am 09.11.2011

Betreuerin:  Frau Reichle