RNG-Mädchen - 4. Platz beim Bundesfinale in Thüringen



Das  erfolgreiche Team des RNG nach der Siegerehrung beim DFB-Schul-Cup 2014: v.l.nr.: Franziska Gaus, Leonie Weinert, Vera Ellgass, Milena Geyer, Christoph Reinhardt, Saphira Knoll, Leonie Heider, Julia Stützenberger, Louisa Hartmann, knieend: Nele Johmann, Maren Beck;

Voller Vorfreude starteten die zehn Mädchen des Rupert Ness Gymnasiums mit ihrem Betreuer Christoph Reinhardt vergangenen Sonntag zum Bundesfinale der Schulfussballmannschaften in der Wettkampfklasse IV nach Bad Blankenburg in Thüringen. Als erfolgreicher Landesieger hatte sich das RNG-Team im Juli als Vertreter des Landes Baden Württemberg für diesen DFB-Schul-Cup qualifiziert.
Im Vorfeld konnte man kaum einschätzen, wie stark die jeweiligen Mannschaften aus den anderen Bundesländern sein würden. Am Sonntag Abend beim Empfang der Mannschaften mit der anschließenden Gruppenauslosung, keimte dann aber doch etwas mehr Hoffnung auf, da man für die Vorrundengruppe D keines der starken Sportgymnasien aus den neuen Bundesländern zugelost bekam. 
Am Montag Vormittag erwischten die RNG-Mädchen einen hervorragenden Start gegen die Hermann-Lange-Schule aus Rendsburg. Zunächst siegten die Allgäuerinnen im Technikwettbewerb, der vor jedem Spiel mit einer Dribbel- und Passstaffel sowie mit einem Torschusswettkampf zu bestreiten ist. Der Sieger startet mit einem 1:0 Vorsprung in das anschließende Spiel. Das RNG Wangen dominierte dieses Spiel von Anfang an und landete einen souveränen 4:1 Sieg. Im zweiten Gruppenspiel war das Gymnasium Bornbrook Hamburg ein absolut gleichwertiger Gegner. Nach einem sehr guten und spannenden Spiel trennte man sich gerechterweise mit einem 2:2 Remis. Gegen die Oberschule Ronzelenstraße Bremen sicherten sich die RNG-Mädchen mit einem verdienten 3:1 Sieg knapp den Gruppensieg vor Hamburg.
Somit traf man am Dienstag im Viertelfinale auf das Humboldtgymnasium Weimar mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung siegten die Wangenerinnen nach leichten Startschwierigkeiten letztendlich noch klar mit 4:1. Jetzt traf man im Halbfinale auf die absoluten Topfavoritinnen vom Carl-von-Weinberg-Gymnasium Frankfurt, die bislang alle Spiele sehr deutlich gewonnen hatten. Bereits nach dem Technikwettbewerb stand es 1:0 für die Hessen, doch in der 1. Halbzeit zeigten die Wangener Mädchen eine hervorragende kämpferische und spielerische Leistung, so dass die Favoriten aus Frankfurt sichtlich irritiert waren und dann teilweise doch etwas überhart und unfair agierten. Erst nach der Pause gelang ihnen nach einem Eckball der erste Treffer und somit natürlich die Vorentscheidung zum letztlich verdienten Finaleinzug mit 4:0 Toren.
Im Spiel um den Platz drei gegen die Gesamtschule Langenfeldt aus NRW musste das Wangener Team wieder einen 0:1 Rückstand aus dem Technikwettbewerb ausgleichen. Mit druckvollem Angriffsspiel aus einer sicheren Abwehr heraus gelang der Ausgleich; trotz zwei weiteren hervorragenden Torchancen wollte der Siegtreffer aber nicht fallen. Stattdessen musste man in den Schlusssekunden durch ein Freistoßtor noch den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen.
Die Enttäuschung über den etwas unglücklichen vierten Platz hielt aber nicht lange an, denn mit dieser hervorragenden Platzierung im Bundesfinale wurden die Erwartungen bei weitem übertroffen und das gesamte RNG-Team konnte mit Recht stolz und glücklich auf drei absolut tolle Tage an der modernen Sportschule Bad Blankenburg zurückblicken. Den ausgezeichnet organisierten DFB-Schul-Cup mit dem begeisternden Begleitprogramm werden die Mädchen sicher nie vergessen. (Rt+)


Nach einem überragenden ersten Tag mit Siegen gegen Schleswig-Holstein und Bremen, bei dem am Ende der Grup-pensieg stand, ging es in die K.O.-Runde am Dienstag. Hier stand mit Thüringen ein sehr starker Gegner auf dem Platz. Nach anfänglich spannendem Spiel ließen die RNG-Mädels den Thüringern jedoch keine Chance und setzten sich mit 4:1 klar durch und machten den Halbfinaleinzug perfekt.
Im Halbfinale stand mit Hessen leider ein übermächtiger Gegner auf dem Platz und das Spiel ging mit 0:4 verloren. Im abschließenden Spiel um den dritten Platz stand es bis zur letzten Minute 1:1. Trotz klarer Feldüberlegenheit kassierten die RNG-Mädels noch ein unglückliches Tor in der letzten Spielminute...

DAS GANZE RNG GRATULIERT ZUM SENSATIONELLEN 4. PLATZ IM BUNDESFINALE --- SUPER MÄDELS !!!

  SIEG - UNENTSCHIEDEN -SIEG und damit Gruppensieger in der der Gruppe D. Punktgleichheit mit Hamburg, allerdings ein geschossenes Tor mehr, das hat für den Gruppensieg gereicht.

Mädels: DIE GANZE SCHULE DRÜCKT EUCH WEITERHIN GANZ KRÄFTIG DIE DAUMEN - VIEL ERFOLG AM DIENSTAG !!!

JAAAA auch das Viertelfinale gewonnen 4:1 gegen Thüringen !!! --- Mädels jetzt kommt ihr auch ins FINALE noch ein weiterer Sieg - WIR DRÜCKEN DIE DAUMEN !!!

Ticker:   
                               17.00 Uhr  1:2 verloren aber PLATZ 4 GEWONNEN !!!                              

                               SCHADE - Jetzt Spiel um Platz 3

                               14.15 Uhr    0:4 gegen Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt (Hessen)

                               11.15 Uhr HALBFINALEINZUG !!!

Dienstag 23.09.    11.15 Uhr  SIEG 4:1 - gegen Humboldt-Gymnasium Weimar (Thüringen) 

          
                                              GRUPPENSIEG für unsere Mädels !!!

                           16.45 Uhr  SIEG  3:1 gegen Oberschule Ronzelenstraße (Bremen)    

                           14.30 Uhr UNENTSCHIEDEN 1:1 gegen Gymnasium Bornbrook (Hamburg)                   
        
                           11.15 Uhr  SIEG  4:1  RNG Wangen - Helene-Lange-Schule Rensburg (Schleswig-Holstein)    
Montag 22.09.     9.30 Uhr                   Technikbewerb + Spiel

"Wir haben den Pokal schon fast in der Hand... - Die RNG Mädels bei der Eröffnungsfeier ..."

Unsere erfolgreichen Fußballmädels vom RNG-Wangen 


Die qualifizierten Landessieger für das Bundesfinale um den DFB-Schul-Cup 2014 - Mädchen 

Rupert-Neß-Gymnasium Wangen (Baden-Württemberg) 
Armin-Knab-Gymnasium Kitzingen (Bayern) 
Käthe-Kolwitz-Grundschule Berlin
Ernst-von Stubenrauch-Grundschule Teltow (Brandenburg) 
Oberschule Ronzelenstraße Bremen 
Gymnasium Bornbrook Hamburg 
Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt (Hessen) 
Europaschule "Arnold Zweig" Pasewalk (Mecklenburg-Vorpommern) 
Gymnasium Sulingen (Niedersachsen) 
Bettine-von-Arnim-Gesamtschule Langenfeld (NRW) 
Geschwister-Scholl-Gymnasium Daun (Rheinland-Pfalz) 
Saarpfalz-Gymnasium Homburg (Saarland) 
Gymnasium „Am Breiten Teich“ Borna (Sachsen) 
Kurfürst-Joachim-Friedrich-Gymnasium Wolmirstedt (Sachsen-Anhalt) 
Helene-Lange-Schule Rensburg (Schleswig-Holstein) 
Humboldt-Gymnasium Weimar (Thüringen) 


hier der Vorbericht auf www.dfb.de