Neun Schüler erhalten Diplome (B2 - die höchste Stufe)

Le sommet! Diese neun Schüler haben ihn geschafft, den DELF-Gipfel! Zum ersten Mal in einer mittlerweile jahrelangen DELF-Tradition am RNG, im Laufe derer über achtzig Schüler DELF-Diplome auf den Niveaus A1, A2 und B1 erworben haben, haben nun neun Schüler auch die höchste Stufe erreicht und die Prüfung zum B2-Diplom bestanden. Der schriftliche Teil der Prüfung fand bereits am 24. Januar statt und besonders der Hörverstehensteil (compréhension orale) hatte es in sich. Ein paar Tage später mussten die teilnehmenden Schüler in einem Prüfungsgespräch ähnlich wie bei der Kommunikationsprüfung, die seit 2014 Bestandteil des Abiturs in den modernen Fremdsprachen ist, ihre mündlichen Fertigkeiten unter Beweis stellen.

v.l.n.r.: Rachel Dalumpines, Selina Daugalies, Katharina Heidegger, Alexandra Fritschi, Stefan Czura, Susanna Epple, Viola Dorn, Serigne Buck, Pia Trunzer, Anton Schnell

Jetzt haben die Schüler die Ergebnisse bekommen und zur Freude aller Beteiligten haben alle bestanden, teilweise mit hervorragenden Leistungen. Die Diplome haben lebenslange Gültigkeit und berechtigen zum Studium an jeder französischen Universität. Diese Leistung ist umso bemerkenswerter, wenn man bedenkt, dass die Schüler mitten in der Abiturvorbereitung standen und die DELF-AG sowie die Prüfungen einen zusätzlichen Zeitaufwand erforderten. Am bemerkenswertesten ist wohl die Tatsache, dass zwei Schüler – Stefan Czura und Viola Dorn – nun alle vier DELF-Diplome besitzen. Das ist wirklich der Gipfel! Das RNG gratuliert ganz herzlich: Chapeau, bravo et félicitations!