Exkursion der Klasse 10d nach Ulm

Am Montag den 13. Juli 2015 hat sich die Klasse 10d unter Frau Schwarzwälders und Herr Offenwangers Aufsicht auf den Weg nach Ulm gemacht. Nach einer ca. 2stündigen Zugfahrt sind wir am Ulmer Hauptbahnhof angekommen und begaben uns zur Brauerei ,,Gold Ochsen``, die sich seit vielen Jahren in Ulm und Umgebung großes Ansehen erarbeitet hat.

Dort bekamen wir von einem jahrelangen Mitarbeiter eine Führung durch den gesamten Betrieb.Er erklärte uns wie aus Malz Bier gebraut wird und zeigte uns die verschiedenen Stationen vom Gären bis zum ,,In-die-Flasche-füllen``. Zu guter Letzt durften wir die Produkte der Brauerei noch verkosten.

Nach der Besichtigung hatten wir eine Stunde Zeit um in die Innenstadt Ulms zu rennen und uns etwas zu Essen zu kaufen. Nachdem sich dann alle wieder am ausgemachten Treffpunkt eingefunden haben, sind wir mit dem Bus zur Uni Ulm gefahren. Dort haben zwei Studenten für unsere Klasse Vorträge gehalten. Zum einen über das Enzym Urease, welches von einem Bakterium produziert wird und zum anderen erfuhren wir etwas über das Veredeln von Metallen mit hochwertigen und stabilen Überzügen.

Anschließend durften wir das eben Gelernte im Praktikum unter Aufsicht mehrerer Studenten anwenden.

Nach dem Praktikum verabschiedeten wir uns von der Ulmer Uni und sind in zwei völlig überfüllten Bussen wieder zurück zum Hauptbahnhof gefahren, von dem unser Zug zurück nach Wangen fuhr.

Die Nachbesprechung des Ausfluges ergab, dass die meisten Schüler sehr von der Uni beeindruckt waren und diesen Aufenthalt, auch in Bezug auf ihr späteres Leben nach dem Abitur, als sehr hilfreich empfunden haben. Aber auch die Besichtigung der Brauerei war sehr spannend, weil man so erfahren hat, woher die Produkte aus dem Supermarkt wirklich kommen. Alles in allem ist diese Exkursion sehr empfehlenswert für andere Schüler und Schülerinnen. (Carolin Gotsch & Nadja German)