Das RNG beim Bundesfinale in Thüringen

Den fünften Platz haben unsere Fußballerinnen beim Bundesfinale „Jugend trainiert für Olympia“ belegt.

Im Leistungszentrum Bad Blankenburg (Thüringen) standen die Vorrunden und Finalrundenspiele des Bundesfinales an. Die jeweils besten Teams jedes Bundeslands waren eingeladen, um den Sieger auszuspielen. Die Mädchenfußball-mannschaft des RNG war zum zweiten Mal in Folge der Vertreter von Baden-Württemberg. Im ersten Spiel ging es gegen das Team aus Sachsen-Anhalt, bei dem es 1:1 nach dem Technikwettbewerb stand. Die anfängliche Aufregung legten die Spielerinnen jedoch schnell ab und ließen im anschließenden Spiel nichts mehr anbrennen – Endstand 6:1. Mit diesem klaren Auftaktsieg konnte das RNG nun etwas beruhigter in das zweite Vorrundenspiel gegen den Mitfavoriten aus Frankfurt (Hessen) gehen. Trotz großen Kampfs und einer Vielzahl an Chancen ging Wangen mit einem 2:5 vom Platz.

Einzug ins Viertelfinale

Dennoch gab das Spiel Mut und Zuversicht, dass der eine noch benötigte Punkt zum Einzug in das Viertelfinale aus dem letzten Spiel gegen Neumarkt (Bayern) geholt werden würde. In einem spannenden Spiel siegten die RNG-Mädchen denn auch mit 2:1 – der Viertelfinaleinzug war als Gruppenzweiter geschafft. Tags darauf standen die Finalrundenspiele auf dem Programm. Los ging es im Viertelfinale gegen das Pascal-Gymnasium aus Münster (Nordrhein-Westfalen). In einem dramatischen und bis zum Schluss spannenden Spiel konnten die RNG-Mädchen ihre 3:2-Pausenführung nicht behaupten und verloren mit 3:4.

Halbfinale knapp verpasst

Auch wenn damit der Halbfinaleinzug verpasst wurde, hieß es nun, sich noch mal zu konzentrieren und die Köpfe wieder hochzunehmen. Dies zu vermitteln, gelang den Betreuern um Coach Christoph Reinhardt sehr gut, denn klares Ziel war nun noch, Platz fünf zu erreichen. Auf dem Weg dahin wurde zuerst die Hermann-Tast-Schule aus Husum (Schleswig-Holstein) mit 3:0 deutlich geschlagen, bevor es im abschließenden Spiel um Platz fünf gegen die Mädels aus Berlin ging. Hauptstadt hin – Kleinstadt her – die RNG-Mädels machten kurzen Prozess, gewannen klar und verdient mit 5:2 und sicherten sich damit den fünften Platz im Feld der Landessieger.

 

Nachbetrachtung der "Live-Berichterstattung"

Einen herzlichen Empfang gab es für die beiden Vertreter des Landes Baden-Württemberg in Bad Blankenburg (Thüringen). Wir vom RNG sind "live" mit dabei, wenn es für unsere Mädels um den Titel des Bundessiegers geht. Wir drücken dafür ganz Kräftig die Daumen. 

Eröffnung

Die Mädels sind bereit ...

TAG 1

Auslosung

Man kann nicht unbedingt von Losglück reden - der vielleicht stärkste Gegner ist bei uns in der Gruppe: Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt.

SPIEL 1:  SIEG !!!

Heute morgen ging es mit dem ersten Spiel gegen Sachsen-Anhalt (Geschwister-Scholl-Gymnasium Sangerhausen) los. Nach dem Technik-Wettbewerb stand es noch 1:1, im Spiel ließen die Mädels des RNG aber nichts mehr anbrennen - 5 Tore geschossen und keines bekommen macht ein klares 6:1 zum Auftakt.

SPIEL 2: gut gekämpft und doch verloren

Um kurz nach 12 war der Anpfiff zur zweiten Partie gegen den Mitfavoriten aus Frankfurt. Unsere Mädels hielten stark dagegen. Leider gingen dieses Mal zu viele Torschüsse unserer Mädels daneben und so hieß es am Ende 2:5 aus unserer Sicht. Trotzdem - noch ist nichts verloren - wir brauchen noch einen Punkt im letzten Spiel, dann sind wir sicher Tabellenzweiter und in der Endrunde - DAUMENDRÜCKEN !!!

SPIEL 3: SIEG !!!

2:1 gewonnen - Am Ende war es das erwartet schwere Spiel. In einer umkämpften Begegnung hätte zwar dem RNG auch ein Unentschieden gereicht, doch die Mädchen zeigten ihren Siegeswillen und stand es am Ende 2:1 für das RNG.

Damit erreichen die Mädchen das Viertelfinale. Morgen geht es nun gegen das Pascal-Gymnasium aus Münster. Die Chancen sind auf jeden Fall da, das Halbfinale zu erreichen - WIR DRÜCKEN EUCH GANZ KRÄFTIG DIE DAUMEN !!!

FINALRUNDENAUSLOSUNG

 

TAG 2 - Finalrunde

Heute geht es gegen das Pascal-Gymnasium aus Münster - die Vorbereitungen laufen - die Mädchen und Coach Reinhardt sind fit - wir drücken die Daumen.

PAUSENSTAND  3:2 für uns - weiter Daumen drücken

Viertelfinale: 3:4 - leider knapp verloren - m.... - heute Nachmittag geht es dann eben um Platz 5 !!!

 

Platzierungsrunde

Auch wenn die knappe Niederlage weh tut und der Kampf um den Titel damit beendet ist - die Mädchen zeigen auf dem Platz was wahrer Sportsgeist ist und hängen sich noch mal voll rein. Am Ende steht ein klarer Sieg.

Platzierungsspiel: SIEG - 3:0 gegen die Hermann-Tast-Schule aus Husum

Spiel um Platz 5: SIEG (5:2 gegen Berlin)

"Jetzt erst recht" - so könnte man die Einstellung der Wangener Mädchen beschreiben - wenn schon nicht im Halbfinale dann wenigstens jetzt den 5. Platz erreichen - die fünftbeste Mädchenfußballschulmannschaft von ganz Deutschland ... und sie haben es tatsächlich geschafft - 5:2 gegen die Berliner Mädels - WIR SIND STOLZ AUF EUCH !!!