Simon Scharfenberger gewinnt Geographiewettbewerb

Landete Simon im vergangenen Jahr noch auf Platz 2, so setzte er sich dieses Jahr souverän gegen alle Mitkonkurrenten durch und belegte Platz 1.

Diercke WISSEN ist mit einer Teilnehmerzahl von ca. 280000 Schülern Deutschlands größter Geographie-Wettbewerb. Den Wettbewerb gibt es seit 14 Jahren. Unsere Schule nahm zum dritten Mal daran teil. Der Wettbewerb läuft folgendermaßen ab: Teilnehmen können die Klassenstufen 7-10. In der ersten Runde wurden in jeder teilnehmenden Klasse die Klassensieger ermittelt. Hierzu beantworteten die Schüler einen Fragebogen mit Fragen zu Deutschland, zu Europa, zur Welt, zur allgemeinen Geographie und zum Kartenwissen. Alle Klassenstufen erhalten dieselben Fragen. Deshalb war es für die unteren Klassen sicher nicht einfach.

Die Klassensieger sind: Kilian Enderwitz (7a), Timon Voss (7b), Julius Enderwitz (7c), Max Weber (7d), Johannes Vonier (7e), Luca Przirembel (8c), Ruben Wilmsen (8d), Magnus Rusch (9a), Julia Sauter (9d), Marius Sieber (10b), Bianca Fuchs (10c), Simon Scharfenberger (10d), Anne Dufner (10e), Anne Dingler (10f) Herzlichen Glückwunsch.

Alle Klassensieger traten am 29. Februar gegeneinander an. Das Ziel war die Ermittlung des Schulsiegers.. Ein anderer deutlich schwierigerer Fragebogen musste nun bearbeitet werden. In dieser Runde setzte sich Simon Scharfenberger aus der 10d durch. Platz zwei belegte Marius Sieber (10b). Anne Dinler(10 f) musste sich mit nur einem Punkt weniger mit Platz drei zufrieden geben. Momentan läuft die Auswertung der Ergebnisse zur Ermittlung des Landessiegers. Und dann wird aus allen Landessiegern der Deutschlandsieger ermittelt. Hierzu reisen alle Landessieger nach Braunschweig zum großen Finale am 11.Juni 2016. Und vielleicht ist Simon dabei. Wir wünschen es ihm. Doch dafür braucht er neben seinem tollen geographischen Wissen natürlich auch etwas Glück. (Fred Karneth)