Spnsorenlauf 2016 - Uganda-AG organisert Event

Der letzte Sponsorenlauf am Rupert-Neß-Gymnasium liegt inzwischen schon einige Zeit zurück, er fand im Herbst 2012 statt. Da unsere Schule über die Uganda-AG mittlerweile Projektpartnerschaften mit zwei Schulen im Bereich der Diözese Masaka im Südwesten von Uganda pflegt und diese in unterschiedlicher Weise unterstützt, liegt es nahe, wieder einen Sponsorenlauf zu veranstalten.

Die beiden Schulen sind weiterführende Schulen (Secondary School) für die Klassen 8 bis 11. Mit der Uganda Martyr‘s Secondary School (UMWS) in Sembabule arbeiten wir bereits seit 2011 zusammen, die Schule in Kabowoko, ca. 50 km von Sembabule entfernt, kam im Laufe dieses Schuljahres dazu. Konkrete Unterstützung erfährt die UMSS gegenwärtig durch zwei Abiturientinnen des Jahrgangs 2015, Rebecca Ullmayer und Leonie Ebi, die dort seit fast einem Jahr mit unterrichten. An die Schule in Kabowoko entsendet das RNG im Spätsommer erstmals zwei Volontäre, welche dort und voraussichtlich im Wechsel auch an der UMSS die Lehrerinnen und Lehrer mit Unterrichtsangeboten in Fächern ihrer Wahl und ihrer Vorlieben verstärken werden.

Neu gegenüber den früheren Läufen wird sein, dass nicht mehr die gesamte Schule teilnehmen wird, sondern nur die drei jüngsten Jahrgangsstufen, die Klassen 5, 6 und 7. Als geeigneter Termin hat sich der Tag des mündlichen Abiturs herauskristallisiert, an welchem üblicherweise der Unterricht für die jüngeren Klassenstufen entfällt. Um für die drei Stufen den Tag sinnvoll abzurunden, wird es im Laufe der Vormittagsstunden neben dem eigentlichen Lauf um die Fußballplätze am Gehrenberg eine Infoveranstaltung in der Stadthalle zum Thema Schulpartnerschaft mit Schulen in einem Entwicklungsland wie Uganda und Großgruppenspiele als Vorbereitung des „olympischen Tages“, ebenfalls am Gehrenberg, geben. Alle drei Stufen werden die drei Stationen in einem rollierenden System durchlaufen und erleben. Detaillierte Informationen sind an alle beteiligten Klassen bereits hinausgegangen.

Wir laden also die SchülerInnen der genannten Klassenstufen ein, am Donnerstag, 16. Juni für die Unterstützung und Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen in Afrika zu laufen. Alle ihre Familien, Verwandten und Freunde bitten wir, die Laufleistung mit einem selbst gewählten Spendenbeitrag zu belohnen und damit unser Uganda-Projekt zu stärken. Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme an unserem Event, welches bei jedem Wetter stattfinden wird.

Alle weiteren organisatorischen Details werden über die Klassen mitgeteilt.

Für die Uganda-AG Andreas Vochezer Petra Stüber Tilman Schauwecker