Autor Peter Stamm liest aus seinem Buch "Agnes"

Der Autor Peter Stamm legte freundlicherweise einen Zwischenstopp in Wangen ein und las im Kornhaus aus seinem Roman „Agnes “ vor, der bei uns Abiturlektüre ist.

Eingeladen waren alle Schüler der Jahrgangsstufen 1 und 2 des Rupert-Neß-Gymnasiums. Nachdem Carolin Gotsch und Constantin Ganß (beide Jg2) Herrn Stamm mit freundlichen Worten vorgestellt und begrüßt hatten, startete Peter Stamm sofort mit einer wichtigen Stelle des Romans „Agnes“, um den es ja auch schließlich ging.Er begrenzte die Lesezeit auf 10 Minuten, da er es nachvollziehbar für wichtiger erachtet hat, auf die Fragen der anwesenden Schüler einzugehen.

Nach kurzer Stille trauten sich die ersten Schüler ihre Fragen an Herrn Peter Stamm zu richten. Nach und nach wurden es dann immer mehr, und es entwickelte sich eine rege Konversation zwischen dem Autor und den Schülern, welche natürlich auch von ihren Lehrern unterstützt wurden. Peter Stamm besitzt eine sehr lockere, aber zugleich bedachte Ausstrahlung. Auf die Frage nach dem offenen Ende antwortete er: „Je älter man wird, desto weicher wird man. In meinen jungen Jahren glaubte ich, dass sie sich umgebracht hat; jetzt, nachdem ich etwas älter geworden bin, denke ich, dass sie einfach gegangen ist, weil es keinen Sinn mehr machte.“Das war selbstverständlich nicht die klare und eindeutige Antwort, welche die Schüler sich erhofft hatten, aber es war eine Antwort.

Nachdem die Schüler und Lehrer mit ihren Fragen zum Ende gekommen waren, bedankten sich die Moderatoren und Frau Heidi Schubkegel, die den Vormittag organisiert hatte, im Namen aller Anwesenden für die Lesung und überreichten Peter Stamm noch ein Geschenk.

Im Besonderen möchten wir uns bei dem Förderverein des RNG für die finanzielle Unterstützung bedanken, welcher diese Autorenlesung erst möglich gemacht hat. Außerdem hat uns die Stadtbücherei freundlicherweise ihre Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt, dafür auch noch einmal herzlichen Dank. (Peter Nessensohn, Jg1)